Review: CoilART – DPRO RDA

Heute möchte ich euch einen RDA (Tröpfler) aus dem Hause CoilART vorstellen. Es ist mein erster Verdampfer von dieser Marke, daher war ich besonders gespannt, wie dieser sich schlägt.

Packungsinhalt:
1x DPRO RDA
2x Fused Clapton-Coil (CoilART Handmade Coil)
2x Watte
1x Zubehör-Beutel

Spezifikationen und Funktionen:

  • 24mm Durchmesser
  • 36mm Gesamthöhe
  • Postless Deck
  • 24K vergoldet
  • Zusätzlicher Bottomfeeder-Pin für Sqounker Mods
  • Justierbarer AirFlow
  • Goon Style Ultem Triptip
  • PEEK-Isolator
  • Edelstahl, Schwarz und Ultem

Verpackung und Inhalt:
Der RDA kommt verpackt in einer hübschen Coilart-Box. Auf der Vorderseite ist ein Bild des RDAs, auf der Rückseite zeigt sie die Liste der Inhalte sowie eine Echtheitsprüfung. Entfernt man den oberen Teil des Kartons, präsentiert sich direkt der CoilART – DPRO RDA, eine Packung mit Coils, Watte, eine Logo-Karte und einen Inbusschlüssel. CoilART war auch so freundlich, eine alternatives, schwarzes Mundstück mitzupacken, die sich anfühlt als wäre sie aus Aluminium, da sie wesentlich leichter ist als das andere SS-Mundstück. In dem Ersatzteil-Beutel befinden sich vier Ersatz-Pins, einen BF-Pin für Sounker und ein paar Ersatzoringe.

Der RDA:
Alles auf dem Deck ist vergoldet – sogar die inneren Teile des Decks unter dem PEEK-Isolator am Pluspol. Es überrascht nicht, dass dieses postless Deck viel Platz zum Arbeiten bietet. Es hat einen Innendurchmesser von 22 mm, mit einem Abstand von 12,3 mm zwischen den Luftstromöffnungen für die Coils. Die AirFlow Löcher erstrecken sich 5mm in das Deck, welche für ein angenehmes Zuggefühl sorgen.

Dank des Postless Decks hat der DPRO RDA ein flaches Deck – nur 3 mm tief. Dadruch muss man etwas öfters nachtröpflen, es kommt aber auch mit einem Bottomfeeder-Pin, dass man ihn für Sqounker Mods verwenden kann, was ein klarer Pluspunkt ist, da diese Mods langsam aber sicher zu uns rüber schwappen. Der Squonk Pin kann mit dem gleichen Inbusschlüssel installiert werden, welcher auch für die anderen Pins gedacht ist.

Obwohl das Deck etwas kleiner ist, passen auch etwas größere Coils in das Deck wie etwas eine Fused Clapton. Man kann den DPRO RDA single sowohl auch Dual-Coil betreiben.

Fazit:
Alles in allem ist der DPRO RDA ein sehr guter Tröpfler mit einem angenehmen Zuggefühl. Die AirFlow lässt sich durch einfaches drehen einstellen, sodass diesen jeder auf seine Bedürfnisse einstellen kann.  Es macht Spaß ihn zu dampfen und er bringt sehr gut den Geschmack rüber!

 

CoilART - DPRO RDA

CoilART - DPRO RDA
9.5

LIEFERUMFANG

9.0 /10

MATERIAL & VERARBEITUNG

10.0 /10

WICKELDECK

10.0 /10

GESCHMACK

9.0 /10

Pros

  • Vergoldetes Deck
  • Pin für Sqounker
  • Angenehme AirFlow
  • Platz für große Wicklungen

Cons

  • Oft nachfüllen
  • Kein 510er Driptip Adabter
The following two tabs change content below.

Patrick Schuster

Mein Name ist Patrick, 28 Jahre und komme aus dem wunderschönen Limburg a.d. Lahn in Hessen. Ich bin Gründer von "WorldOfVaping.de". Ich bin Eventfotograf und seit Jahren auch im Social Marketing tätig. Ich bin leidenschaftlicher Dampfer und beschäftige mich täglich mit dem Thema.

Kommentare