BAT (British American Tobacco) übernimmt Highendsmoke

BAT (British American Tobacco) übernimmt Highendsmoke

Die British American Tobacco steigt in Deutschland in das Handelsgeschäft mit E-Zigaretten ein. Wie in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, übernimmt der britische Tabakriese die Firma Quantus GmbH zu 100%, wozu eine der hierzulande mit 91 Filialen führenden Handelsketten für E-Zigaretten “Highendsmoke” gehört. Der Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) will sein Geschäft mit alternativen Rauchprodukten weiter ausbauen.

Hier die offizielle Pressemittelung von BAT:

16.10.2018. Die British American Tobacco Gruppe hat ein vorbehaltliches Abkommen unterzeichnet, um 100 Prozent der Quantus GmbH zu erwerben, die unter dem Firmennamen Highendsmoke auftritt.

Mit 91 Einzelhandelsgeschäften ist Highendsmoke Deutschlands führende Einzelhandelskette für Dampfprodukte. Die Kette verfügt über ein Portfolio eigener Marken wie Germanliquids und MIXD flavours und vertreibt eine Vielzahl an international bekannten Marken für Dampfgeräte, Liquids sowie Aromen.

Ralf Wittenberg, Area Director DACH bei British American Tobacco, äußert sich zum Erwerb wie folgt: „Die Investition in Quantus ist eine Investition in die Zukunft und beweist einmal mehr das Bekenntnis der British American Tobacco Gruppe, erwachsenen Konsumenten eine große Auswahl an – im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten – potenziell risikoreduzierten Produkten anzubieten. Dieses Geschäft ist von strategischer Bedeutung für unsere Expansionspläne in Deutschland, nämlich mit einem Sortiment leistungsstarker Marken die Marktabdeckung in allen führenden Distributionskanälen zu erweitern. Bei der Erreichung dieses Ziels spielen alle Handelskanäle eine bedeutende Rolle. British American Tobacco ist fest entschlossen, das Geschäft, das Highendsmoke mit seinen großartigen Kenntnissen und Fähigkeiten aufgebaut hat, fortzusetzen.“

Olivier Kussin, Geschäftsführer der Quantus GmbH und Gründer von Highendsmoke, ergänzt: „Ich bin stolz auf das, was mein Team und ich in nur sieben Jahren erreicht haben. British American Tobacco und Highendsmoke haben vieles gemeinsam. Beide Unternehmen sind der Überzeugung, dass eine Vielfalt an starken Marken die Antwort auf die vielfältigen Bedürfnisse von Konsumenten sein wird. Es ist wichtig, eine große Auswahl ausgezeichneter Produkte anzubieten und dies mit herausragender Beratung, Information und Aufklärung zu begleiten. Mit British American Tobacco bietet sich nun die Gelegenheit, unser Geschäftsmodell und unsere Marken weiter auszubauen.“

Deutschland ist der viertgrößte Markt weltweit für Dampfprodukte mit einem prognostizierten Umsatz von ca. 400 Millionen Euro im Jahr 2018 und ungefähr 1,7 Millionen E-Zigaretten-Nutzern.

Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung des deutschen Bundeskartellamtes.

Quelle: Pressemeldung 16.10.2018 / British American Tobacco

Der Tabakkonsum verringert sich in den letzten Jahren sehr stark und die E-Zigarette holt immer weiter auf. Kein Wunder, dass auch die großen Tabakkonzerne mit auf den Zug aufspringen wollen und in der E-Zigaretten Branche mehr Fuß fassen möchten. Die British American Tobacco ist mit der Vype E-Zigarette schon länger im Geschäft. Was sie in Zukunft noch alles in Bewegung bringen, bleibt abzuwarten.

Was haltet ihr von dem ganzen? Diskutiert unten in den Kommentaren darüber. Denkt ihr positiv oder negativ über die Sache? Sicherlich gehen hier die Meinungen weit auseinander.

The following two tabs change content below.
Patrick Schuster

Patrick Schuster

Mein Name ist Patrick, 29 Jahre und komme aus dem wunderschönen Limburg a.d. Lahn in Hessen. Ich bin Gründer von "WorldOfVaping.de". Ich bin Eventfotograf und seit Jahren auch im Social Marketing tätig. Ich bin leidenschaftlicher Dampfer und beschäftige mich täglich mit dem Thema.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei